Südamerika

  • Bastel-Olli in seinem Element
  • Bastel-Olli in seinem Element
  • Bastel-Olli in seinem Element
  • Bastel-Olli in seinem Element

Bastel-Olli in seinem Element

Die drei Tage in Paysandu nutzten wir, neben ausgiebig zu futtern, auch um einige Kleinigkeiten für mein neuestes "Do it yourself" Projekt zu besorgen. Ich hatte mir nämlich in den Kopf gesetzt einen Gepäckträger für mein Vorderrad zu bauen. Mit der Hilfe von unseren Hosts Gabi und Juan waren die Teile schnell in zwei Baumärkten der Stadt besorgt.

Read More
  • 60 Kilometer durch den Regen
  • 60 Kilometer durch den Regen

60 Kilometer durch den Regen

Mit Rest-Whiskey im Schädel hieß es für uns am nächsten Tag: Weiter gehts! Dieses Mal das Ziel: Irgendwo zwischen Mercedes und Paysandú, je nachdem wie weit wir kommen. Wieder Ruta 21, wieder viele Hügel, wieder grauer Himmel, wieder mal gar nicht so warm. Zwar war gerade erst Ende Juni, d.h. der Winter in Südamerika hatte gerade erst angefangen, aber meinetwegen hätte er gerne sofort wieder vorbei sein können. Die Tage waren inzwischen...

Read More
  • Eine Halbinsel für uns alleine!
  • Eine Halbinsel für uns alleine!
  • Eine Halbinsel für uns alleine!

Eine Halbinsel für uns alleine!

Da unsere geplante Gesamtstrecke durch Uruguay (zumindest im Vergleich zu Argentinien und Chile) nicht sonderlich lang war und wir trotzdem ein Weilchen in dem Land verbringen wollten ließen wir es weiterhin ruhig angehen. So hatten wir entschieden als nächstes das Städtchen Dolores zu besuchen. Entsprechend hatten wir von Nueva Palmira aus an diesem Tag nur eine Strecke von knapp 50 Kilometern zu radeln. Für uns ging es weiterhin...

Read More
  • Durch den ländlichen Westen Uruguays
  • Durch den ländlichen Westen Uruguays

Durch den ländlichen Westen Uruguays

Von Colonia del Sacramento ging es für uns weiter in Richtung Norden. Denn, während alle die einmal in Uruguay waren von der Küste berichten, erzählt niemals jemand etwas vom Rest des Landes. Irgendwie spannend, fanden wir. Statt entlang der stärker vom Tourismus geprägten Küstenlinie zu radeln, entschlossen wir daher das weniger besuchte Innenland Uruguays entdecken. 

Read More
  • Fähre nach Uruguay & Einladung ins Earthship
  • Fähre nach Uruguay & Einladung ins Earthship
  • Fähre nach Uruguay & Einladung ins Earthship
  • Fähre nach Uruguay & Einladung ins Earthship

Fähre nach Uruguay & Einladung ins Earthship

Am 19.06. ging es für uns raus aus Argentinien und weiter nach Uruguay. Da wir uns immer noch in Buenos Aires befanden und von dort aus direkt nach Uruguay wollten blieb für die Grenzüberquerung nur eine Option: eine der Fähren ins Nachbarland zu nehmen.

Read More
  • Bilanz: 84 Tage Argentinien
  • Bilanz: 84 Tage Argentinien
  • Bilanz: 84 Tage Argentinien

Bilanz: 84 Tage Argentinien

Nach 84 Tagen in Argentinien ist es an der Zeit für unsere zweite Gesamtbilanz. Daher haben wir wieder Moneten, Übernachtungen, Kilometer & co. gezählt.

Read More
  • Buenos Aires: Unsere Top 5

Buenos Aires: Unsere Top 5

Insgesamt haben wir drei Wochen Pause vom Radfahren in Buenos Aires gemacht und uns ein bisschen durch die Großstadt treiben lassen. Deshalb gibt es heute mal einen etwas anderen Beitrag mit fünf Tipps für einen Aufenthalt in Buenos Aires.

Read More
  • Its not only Rock’n’Roll
  • Its not only Rock’n’Roll

Its not only Rock’n’Roll

Eigentlich wollten wir bis zum 29. bei Enzo bleiben und gemütlich mit der Bahn nach Buenos Aries reinfahren. Die verbleibenden 60km zwischen La Plata und Buenos Aries sind nämlich zum einen komplett zugebautes Ballungsgebiet. Entsprechend gehören die Straßen der Region zu den am stärksten befahrenen des Landes. Einen Euro für zwei Personen für ein Bahnticket zu bezahlen fanden wir da die durchaus bessere Variante. Fahrräder dürfen im "Tren...

Read More
  • Ende gut, alles gut
  • Ende gut, alles gut
  • Ende gut, alles gut

Ende gut, alles gut

Auch an diesem Tag folgten wir der Ruta 11, welche sich nahe der Küste in Richtung Buenos Aires schlängelt. Zuvor hatten wir via Warmshowers eine Unterkunft in Mar de Ajó gefunden. Der Sohn, welcher bei Warmshowers aktiv ist, war zwar selbst auf Reisen, sagte uns aber, dass seine Mutter uns gerne empfangen würde. So standen an diesem Tag nur 50 Kilometer auf dem Programm.

Read More
  • Camping, Cops, Kulturevents
  • Camping, Cops, Kulturevents

Camping, Cops, Kulturevents

Der Abschied von Juan, seinen Dackeln und seinen selbstgebauten Tallbikes fiel wieder einmal etwas schwerer. Aber: Die Reise muss weiter gehen! Also schwangen wir uns mal wieder vormittags auf unsere Räder. Es ging zurück auf die Ruta 11. Juan begleitete uns an diesem Morgen noch etwa 20 Kilometer mit seinem Tallbike. Danach waren wir wieder alleine unterwegs.

Read More