Küche

  • Küche
  • Küche
  • Küche
  • Küche
  • Küche

Unterwegs ist es uns wichtig, uns selbst versorgen zu können. Dies beinhaltet natürlich auch warme Mahlzeiten. Auf vergangenen Reisen durch verschiedene Länder Lateinamerikas haben wir bisher so ziemlich alle Kocher-Arten ausprobiert. Gas, Spiritus und Hobo Kocher haben uns unterwegs außerhalb Europas jedoch oft wenig Freude bereitet.

Die Gründe hierfür liegen zwischen zu langen Kochzeiten (ja, wir sind sehr ungeduldig, wenn wir hungrig sind) und Problemen in der Beschaffung von Nachschub des benötigten Brennstoffs. Die Tatsache, dass wir uns auf dieser Reise oft auch in höher gelegenen Gebieten aufhalten werden, war ein weiterer Grund für uns, uns gegen die bereits genannten Kocher-Varianten zu entscheiden. Aus diesen Gründen kochen wir unterwegs inzwischen mit einem Optimus Benzinkocher. Denn Benzin ist nicht nur so ziemlich überall beschaffbar, sondern sorgt auch dafür, dass unser Essen schneller gar wird und wir auch noch kochen können, wenn wir uns in höher gelegenen Regionen aufhalten.
Um Lebensmittel wie Bohnen, Linsen und dergleichen mit weniger Energieaufwand zubereiten zu können, nutzen wir eine große Thermoskanne in der wir während der Fahrt selbige vorgaren.
Wie dies genau funktioniert könnt ihr demnächst auf dem Blog lesen.

Packliste: Küche

1 Kochset – MSR Alpine 2 Pot Set 1,5 + 2 L
1 Benzin Kocher – Optimus Nova+
1 Brennstoffflasche – Optimus L 890ml Benzin
Ersatzteile für den Kocher
1 Packsack zum Transport des Kochers – Ortlieb Aussentasche L
2 Geschirr – Sea To Summit X-Seal + Go 215ml + 600ml
2 Besteckset – Baladeo Basecamp (nur Gabel + Löffel)
1 Taschenmesser – Opinel
1 Geschirrtuch
1 Stahlschwamm
1 kleine Flasche (50ml) Spüli
1 Thermoskanne – Hydro Flask Wide Mouth 1,2 L
2 Wassersäcke – Ortlieb 10l
1 Wasserfilter – Sawyer Mini
2-3 Gewürze, wechselnd
4 kleine Stoffbeutel für Linsen etc.
1 kleiner Spatel
2 grosse Tupperdosen 2L

3,61 Kg

— Werbung aufgrund von Produktnennung —

share post to: