Räder & Taschen

  • Räder & Taschen
  • Räder & Taschen

Da wir beide eher aus der Singlespeed/Fixedgear Ecke kommen, war die Entscheidung für das richtige Reiserad geprägt von stundenlanger Internetrecherche und etlichen Gesprächen mit unseren lokalen Radhändler.

Schnell wurde uns dabei klar, dass 26″ Stahlrahmen die Waffe der Wahl sind. Der kleinere Radumfang bietet bei voller Beladung mehr Stabilität. Darüber hinaus sind die Menschen in den vielen Regionen der Welt durchaus kleiner als der durchschnittliche Mitteleuropäer und somit sollte der Nachschub an Ersatzteilen (wie zum Beispiel Felgen) weltweit kein Problem darstellen. Stahl hat im Gegensatz zu Aluminium einen großen Vorteil, denn jeder Dorfschmied und auch Olli kann dies im Falle eines Rahmenbruches wieder zusammenflicken.

Warum es dann im Endeffekt die Räder von Böttcher wurden ist letztlich dem Fakt geschuldet, dass kein anderer Hersteller a) die richtigen Rahmengrößen für uns beide im Programm hatte und wir b) auf keinen Fall hydraulische- und/oder Scheibenbremsen haben wollten. Eine klassische V-Brake kann man im Notfall nämlich auch noch mit einem simplen Schnürsenkel dazu bekommen ihren Dienst zu tun.

Bei unseren Fahrradtaschen setzen wir auf altbewährtes von Ortlieb. Auch wenn es mittlerweile auch leichtere Taschen am Markt gibt, ist Ortlieb unserer Meinung nach immer noch unschlagbar was Wasserdichte und Robustheit angeht.

Packliste: Räder & Taschen

Böttcher Expedition 52″ (Sarah) 16,38 Kg
Böttcher Expedition 61″ (Olli) 16,74 Kg

4 Ortlieb Taschen Back Roller
4 Ortlieb Taschen Front Roller
1 Packsack 35L – Ortlieb PS490
1 Kompressionssack – Quechua 25L “Top als Offroad-Waschmaschine”
1 Lenkertasche – Ortlieb Ultimate 5
1 Lenkertasche – Rixen & Kaul KlickFix Daypack Box
1 Satteltasche – Rixen & Kaul KlickFix Micro 150 Plus
4 Flaschenhalter
2 Flaschenhalter für Ortlieb Backroller – mit etwas gebastel passt so auch eine grosse Thermoskanne/Benzinflasche ans Rad
1 Fahrradschloss – Kryptonite Evolution
1 Fahrradschloss – Abus Bügelschloss

9,52 Kg ohne Räder

— Werbung aufgrund von Produktnennung —

share post to: